Trockenfutter, Nassfutter oder Rohfutter?

Als Hundebesitzer stehst Du vor der Entscheidung, welches Hundefutter das Beste für Deinen vierbeinigen Freund ist. Das Sortiment in der Zoohandlung, Tierhandlung, Supermarkt oder Drogeriemarkt ist groß. Die Wahl fällt nicht nur zwischen den verschiedenen Herstellern, wie zum Beispiel Pedigree, Frolic, Chappi, Royal Canin, Beneful, Rinti, Bosch Hundefutter, Platinum Hundefutter oder einem Hundefutter aus dem Discounter, sondern auch zwischen der Darreichungsform. Soll ich meinem Hund Trockenfutter, Nassfutter, Mischfutter oder Rohfutter (auch BARF genannt) geben?

Diese Frage kann man generell nicht beantworten, denn es hängt eigentlich von Dir selbst ab. Denn eine artgerechte und gesunde Ernährung ist mit jeder Darreichungsform möglich. Du solltest jedoch bei jeder Ernährungsform auf die hochwertige Zusammenstellung der Inhaltstoffe achten.

 

Worauf muss ich beim Hundefutter achten?

Beim Kauf von Hundefutter solltest Du auf gute Inhaltsstoffe achten. Hochwertiges Hundefutter verfügt über ausreichend Eiweiß und dazu Kohlenhydrate in Maßen. Außerdem sollte das Hundefutter einen hohen Fleischanteil beinhalten, dazu zählt hochwertiges Muskelfleisch. Die Innereien liefern die hochwertigen Proteine.

Der Gemüseanteil sorgt für die notwendigen Kohlenhydrate und Ballaststoffe. Generell gilt, dass das Hundefutter, egal ob Nassfutter oder Trockenfutter, keine Getreide, Soja, Reisstärke oder Erdnussschalen enthält. Empfehlenswert ist also ein Hundefutter ohne „pflanzliche Nebenerzeugnisse“ und Konservierungs-, Aroma- und Farbstoffe.

Hochwertige Öle, Obst und Kräuter ergänzen das Hundefutter mit wichtigen Fettsäuren, Mineralstoffen und Vitaminen.

 

Hochwertige Hundefutter enthalten:

  • Einen hohen Fleischanteil bestehend aus hochwertigen Muskelfleisch und Innereien
  • Verschiedene Gemüsesorten
  • Hochwertige Öle
  • Kräuter
  • Verschiedene Obstsorten

Tipp:

Achte darauf, dass die Zusammensetzung des Hundefutters auf der Verpackung ausreichend deklariert wurde. Die Inhaltsstoffe, die in der größten Menge enthalten sind, stehen, genau wie bei Lebensmittel für uns Menschen, an erster Stelle. Das bedeutet, dass das Fleisch, egal ob es sich um Hunde Trockenfutter oder Nassfutter handelt, in hochwertigen Fertigfutter an erster Stelle stehen sollte.

Die enthaltenen Nebenerzeugnisse solltest Du kritisch betrachten. Häufig wird Getreide als Füllmittel verwendet, dabei wird nicht genau deklariert, um welches Getreide es sich handelt. Manche Hersteller listen aber auch das Getreide einzelnd auf, damit es nicht an erster Stelle steht, obwohl das Hundefutter zum größten Teil aus Getreidefüllmittel besteht. Da lohnt sich ein kritischer Blick auf die Inhaltsstoffliste.

Zusätzlich werden in einigen Fertigfutter tierische und pflanzliche Nebenerzeugnisse verwendet, bei denen es sich um Schlachtabfälle oder Pflanzenabfälle handelt, die für Deinen Hund ungesund sein könnten.

Hochwertiges Fertigfutter erkennst du daher an der genauen Auflistung von allen Inhaltsstoffen und deren Zusammensetzung.

Welches Hundefutter passt zu meinem Hund?

BARFEN:

Da es bei jeder Dareichungsform Vor- und Nachteile gibt, fällt die Wahl für das passende Hundefutter schwer. Letztendlich kannst nur Du entscheiden, welche Futtermethode in Deinen Alltag und Deine Gewohnheiten hineinpasst. Hast Du Zeit, um Deinem Hund ein BARF-Menü zuzubereiten, dann bietet sich diese Methode grundsätzlich an. Denn beim BARFEN hast Du die Kontrolle über jegliche Inhaltsstoffe und Zusammensetzung des Hundefutters.

Viele Informationen und Tipps zum Thema BARFEN haben wir in unserem Blogbeitrag „BARFEN – Die Rohkost für den Hund“ zusammengestellt. Hier geht es zum Beitrag.

Rohfutter Angebote von Amazon:

Trockenfutter

Hunde Trockenfutter ist praktisch in seiner Darreichungsform. Du kannst es leicht dosieren, es hat keinen unangenehmen Geruch und es wird wenig Abfall prdouziert. Da es sofort servierbereit ist, eignet es sich auch sehr gut auf Reisen mit Deinem Hund. Durch die harten Futterbrocken, wird der Zahnstein Deines Hundes reduziert. In den meisten Fällen besteht auch eine gute Verträglichkeit des Trockenfutters. Ein großes Plus ist auch der günstigere Preis im Vergleich zu anderen Futter Darreichungsformen, wie zum Beispiel BARFEN oder Hunde Nassfutter. Negativ zu bewerten ist, dass während des Fressen kaum Flüssigkeit aufgenommen wird, da der Wasseranteil in Hunde Trockenfutter weniger unter 10% liegt.

Weitere Vor- und Nachteile haben wir Dir in unserem Blogbeitrag „Hunde Trockenfutter – Vorteile und Nachteile“ zusammengestellt. Hier geht es zum Beitrag.

Trockenfutter Angebote von Amazon:

Nassfutter

Aber auch Hunde Nassfutter ist keine schlechte Wahl. Die Akzeptanz für Nassfutter ist bei den meisten Hunden groß. Durch den hohen Wasseranteil im Nassfutter nimmt Dein Hund schon während des Fressens eine große Menge Flüssigkeit auf, was sehr positiv bei Trinkverweigerern ist. Ein weiterer Vorteil ist, dass in qualitativ hochwertigen Nassfutter ein hoher Anteil von Frischfleisch und/oder Fisch enthalten ist.

Weitere Informationen zum Thema Hunde Nassfutter kannst Du in dem Blogbeitrag „Hunde Nassfutter – Vorteile und Nachteile“ hier nachlesen.

Nassfutter Angebote von Amazon:

Fazit:

Egal für welches Hundefutter Du Dich entscheidest, mit jeder Dareichungsform kannst Du Deinen Hund ausgewogen, artgerecht und gesund ernähren. Grundsätzlich solltest Du jedoch auf qualitativ hochwertiges Hundefutter, mit dem alle Bedürfnisse Deines Hundes abgedeckt werden, zurückgreifen. Dabei spielt die transparente Deklarartion der Inhaltsstoffe auf dem jeweiligen Hundefutter eine große Rolle. Von Hundefutter mit Aroma- und Konservierungsstoffe, sowie Zucker und undurchsichtige Pflanzen- und Tiernebenerzeugnisse, solltest Du die Finger lassen.

Falls Du Deinen Hund BARFEN möchtest, wäre eine vorherige Absprache mit dem Tierarzt ratsam. Außerdem ist zu empfehlen, dass Du Dich vorher über die Futtermittelkunde von Hunden informierst, um eine Unter- oder Überversorgung von Mineralstoffen, Vitaminen oder Fetten zu vermeiden.

lillidog Ratgeber Empfehlungen

Weitere spannende lillidog-Beiträge

teile ...