Hundespielzeug und Indoor-Aktivitäten bei schlechten Wetter

Der Herbst ist da und die Regentage nehmen zu. Damit Dein Hund trotz des Regens genügend ausgelastet ist und Ihr nicht pitschnass im Regen spielen müsst, haben wir Dir ein paar Indoor-Aktivitäten für Deinen Hund zusammengestellt. Hunde mögen Langeweile ebenso wenig wie Du.

Such- und Futterspiele für Deinen Hund

Die Schnitzeljagd

Eine ganz einfache Spiel-Methode ohne viel Aufwand: lasse Deinen Hund in einem Zimmer sitzen und verstecke kleine Trockenfutterbrocken in einem anderen Raum an verschiedenen Orten, wie zum Beispiel hinter einem Schrank oder unter einem Teppich. Wenn Du alle Futterbrocken versteckt hast, lässt Du ihn in den Raum und das Futter suchen. Dabei wird sein Geruchssinn aktiviert und es strengt ihn körperlich an.

Das Becherspiel

Eine weitere Möglichkeit Deinen Hund zu beschäftigen, ist das Becherspiel. Dafür benötigst Du lediglich drei und mehrere leere Joghurt Becher und ein paar Leckerlis. Dann gibst Du Deinem Hund das Kommando zum „Platz“ und versteckst, entweder unter allen Becher oder nur unter einem Becher, Leckerlis. Wenn Du die Leckerlis verteilt hast, gibst Du Deinem Hund das Kommando „Such“. Ziel des Spieles ist es, dass Dein Hund nicht sofort losstürmt, sondern gehorsam ist und nur auf Deine Kommandos „Platz“ und „Such“ hört. Ein weiteres Ziel ist, dass er nur mit der Nase oder Pfote anzeigt in welchem Becher sich das Leckerli befindet und es nicht findet und direkt gierig aufrisst. Falls Dein Hund alles richtig macht, kannst Du ihm natürlich ein Leckerli zur Belohnung geben. Den Schwierigkeitsgrad kannst Du nach und nach steigern, indem Du immer mehr Becher und weniger Leckerlis verteilst.

Neue Kommandos beibringen oder alte Kommandos wieder auffrischen

In der Wohnung oder im Haus sind Dein Hund und Du weniger abgelenkt und Ihr könnt Euch besser auf die einzelnen Kommandos konzentrieren. Daher eignet es sich besonders gut, drinnen mit dem Training zu beginnen oder die schon erlernten wieder aufzufrischen. Wir empfehlen, dass Du Dich vorher darüber Informierst, wie eine Übung aufgebaut ist und was Dein Hund genau machen soll. Neben den üblichen Übungen „Sitz“, „Platz“ oder “Bleib“ gibt es eine Menge Tricks, die Du Deinem Hund beibringen kannst, zum Beispiel eine „seitliche Rolle“, „Winken“, „High Five“, „Pfötchen geben“, „toter Hund“ uvm.

Damit Du siehst, was für tolle Übungen Du Deinem Hund mit Gedult und Disziplin beibringen kannst, haben wir Dir ein interessantes Video herausgesucht:

Intelligenzspielzeuge und Futterbälle

Futterbälle für Deinen Hund

Natürlich gibt es auch Intelligenzspielzeuge und Futterbälle im Zoohandel oder Online-Shop zu kaufen. Ziel dieser Hundespielzeuge ist die geistige Auslastung Deines Hundes. Denn Dein Hund muss sich seine Belohnung, durch hin und her rollen der Futterbälle erarbeiten. Im Grunde kann jedes hohle Spielzeug mit Futterbrocken oder Leckerlis befüllt werden.

Intelligenzspielzeuge für Deinen Hund

Im Handel werden spezielle Brettspiele für Hunde angeboten, bei denen Dein Hund gefordert wird.
Durch das Verschieben oder Drücken einzelner Elemente gelangt Dein Hund an seine Belohnung. Aber Achtung, manche Hunde sind ein bisschen übermotiviert und gehen sehr ruppig mit dem Spielzeug um, um an ihre verdienten Leckerlis zu kommen. Daher solltest Du Deinen Hund beim Spielen nicht aus den Augen lassen. Außerdem ist es ratsam, wenn Du wirklich nur geeignetes Spielzeug Deinem Hund zum Spielen gibst, welches nicht verschluckt oder zerkaut werden kann.

Zusammenfassung:

Es gibt viele Möglichkeiten, sich mit seinem Hund zu Hause zu beschäftigen. Durch das gemeinsame Spielen wird die Bindung zwischen Dir und Deinem Hund gefördert und er langweilt sich nicht. Gelangweilte Hunde fühlen sich unterfordert und machen unter Umständen ganz schön viel Blödsinn.

Aber es gibt auch ein paar Dinge zu beachten. Die Übungen können zum Teil sehr anstrengend für Deinen vierbeinigen Spielkamaraden sein, daher ist es ratsam, gerade am Anfang, eher kleinere und kürzere Trainingseinheiten einzulegen. Wichtig ist auch, dass Du und Dein Hund Spaß an den Übungen habt. So ist keiner frustriert und Du hast eine vergnügliche Abwechslung in Euren gemeinsamen Alltag gebracht.

Wenn Du mit Deinem Hund Intelligenzspiele spielst, dann lass ihn dabei nicht alleine, kaufe ihm altersgerechtes und qualitativ hochwertiges Spielzeug, welches nicht zerkaut oder verschluckt werden kann.

Wenn Du Futter- und Suchspiele mit Deinem Hund spielst, dann achte darauf, dass Du die Leckerlis und das Trockenfutter von seiner normalen Tagesration abziehst, damit Dein kleiner Freund nicht zu dick wird.

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Trainieren und Spielen!

teile ...